Citizen Science an der Universität Wien

Citizen Science an der Universität Wien

Citizen Science – die Einbindung von BürgerInnen in den Forschungsprozess – gewinnt in den letzten Jahren zunehmend an Auftrieb. Auch an der Universität Wien, seit 2017 Mitglied des Citizen Science Network Austria, nimmt die Anzahl an Citizen Science Projekten stetig zu. Ziel dieser Homepage ist es daher, die Sichtbarkeit von Citizen Science an der Universität Wien zu erhöhen, die Kooperation und den Austausch zwischen interessierten ForscherInnen zu erleichtern und über aktuelle Aktivitäten um Citizen Science sowie Unterstützungsangebote für interessierte WissenschafterInnen zu informieren. Hierbei soll ein besonderer Fokus auf die methodische Vielfalt der existierenden Projekte in diesem Bereich gelegt werden. Durch die Präsentation von an der Universität Wien durchgeführten Citizen Science Projekten sollen die Anwendungs- und Umsetzungsmöglichkeiten veranschaulicht und der Einstieg in diese wissenschaftliche Methode erleichtert werden. Darüber hinaus werden auf dieser Seite auch weitere nationale Initiativen im Bereich Citizen Science, das Zentrum für Citizen Science und die Plattform „Österreich forscht!“, vorgestellt.

Hinweise

Hier finden Sie aktuelle News zu Citizen Science an der Universität Wien sowie Veranstaltungen, Workshops, Weiterbildungen oder auch Netzwerktreffen, die im Umfeld der Universität Wien zum Thema Citizen Science angeboten werden.

Proceedings

Proceedings der Österreichischen Citizen Science Konferenz 2020

Zum sechsten Mal trafen sich fast 300 Citizen Science-Begeisterte, Forscher*innen, Studierende und Praktiker*innen, auf dieser transdisziplinären Konferenz, um sich auszutauschen, neue Erfahrungen zu sammeln und die Ergebnisse ihrer Studien zu präsentieren. "Citizen Science: Anspruch und Bedeutung" lautete das Motto der ÖCSK 2020, und das wahrlich vielfältige Programm zeigte uns, dass dieses Motto bei den Citizen Science-Communities im deutschsprachigen Raum, aber nicht nur dort, sondern auch weit darüber hinaus, auf große Resonanz stieß. So kamen die Teilnehmer*innen u.a. aus den USA, Brasilien, Spanien, Schweden und England. Die Konferenz wurde in Kooperation mit der Universität Wien, Österreich forscht, der Universität für Bodenkultur Wien, dem Zentrum für Citizen Science, Bürger schaffen Wissen und Schweiz forscht organisiert. Die Finanzierung erfolgte durch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, die Magistratsabteilung für Umweltschutz der Stadt Wien (MA22) und durch die Ludwig Boltzmann Gesellschaft.

Gerade in Zeiten, in denen Wissenschaft in den Medien so präsent ist wie selten zuvor, war es wichtig, über den Anspruch und die Bedeutung von Citizen Science zu sprechen. Dieses Motto wird in 26 Beiträgen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln diskutiert. Alle Beiträge wurden in englischer Sprache im Journal Proceedings of Science veröffentlicht und können dort gratis heruntergeladen werden.

Die links zu den einzelnen Artikeln finden sie im Blogbeitrag auf Österreich forscht.