Das Projekt auf einen Blick

Wissenschaftsbereich:

Institut für Sportwissenschaft

 

Name des Projekts:

Smart Sport Assistance (SSA)

 

Projektleitung/Team:

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Arnold Baca (Projektleitung)

Assoz. Prof. Dr. Stefan Meier (Co-Projektleitung)

Dipl.-Ing. (FH) Dr. Philipp Kornfeind

Mag. Brigitta Höger

Mag. Gerald Steindl

 

Forschungsziel:

Das Projekt setzt sich zum Ziel, Teilhabebarrieren von sehbeeinträchtigten Kindern und Jugendlichen am Bewegungs- und Sportunterricht durch die Entwicklung technischer Unterstützungssysteme abzubauen und die Bewegungsaktivität von blinden und sehbeeinträchtigten Kindern und Jugendlichen zu fördern. Hierzu werden Schüler*innen mit und ohne Blindheit und Sehbeeinträchtigung gemeinsam an der Entwicklung von Assistenzsystemen zusammenarbeiten.

 

Fragestellung:

  • Auf welche Teilhabebarrieren stoßen sehbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche im Bewegungs- und Sportunterricht?
  • Wie können diese durch innovative technische Systeme vermindert werden?

 

Methode/Zugang:

Der Entwicklungsprozess berücksichtigt das „Open Innovation“-Prinzip, das einen stetigen Austausch aller Schüler*innen vorsieht (z.B. erforschen Schüler/innen ohne Blindheit und Sehbeeinträchtigung Teilhabebarrieren aus der Perspektive von Beeinträchtigten, entwickeln Schüler*innen selbst Prototypen und testen diese gemeinsam in Mitmach- und Ausprobier-Events). Hierdurch wird eine hohe Anwendungsorientierung der entwickelten Assistenzsysteme sichergestellt, die sich an den Bedürfnissen der Schüler*innen orientiert. Außerdem soll auch Sensibilität für Blindheit und Sehbeeinträchtigung und die damit einhergehenden Schwierigkeiten bei den nicht Beeinträchtigten geschaffen werden.

 

Projektlaufzeit:

36 Monate (1.9.2022-30.08.2025)

 

Fördergeber:  

gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF), Förderschiene: Sparkling Science 2.0 (OeAD)

 

Projekthomepage:

https://vision2sports.at/

 

Kontakt:

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Arnold Baca
Universität Wien
arnold.baca@univie.ac.at, +43-1-4277-48881